27. Tag – von Cairns über Townsville nach Magnatic Island

Neun Uhr ging der Spirit of Queensland Richtung Townsville. 6:30 Uhr aufgestanden, geduscht, Zähne geputzt. Aufstehen war hart, war gestern noch im Guiligans. Ist nicht nur eine Zappelhalle, sondern auch Hostel. Zum Glück bin ich nicht dort abgestiegen, frage mich wie die Leute dort schlafen können. Aber wahrscheinlich nehmen alle an der Zwangsbespaßung Teil, immerhin brauchen die Hostel-Gäste keinen Eintritt für die Disko zahlen

7:15 Uhr gefrühstückt. In der YHA Cairns gibt’s ab 7 Uhr immer Pancakes mit Marpel Syrup, die sind inklusive 🙂

Nach dem ich ausgecheckt habe, habe ich erst mal festgestellt, dass ich noch keine Bestätigungsmail für die Zug-Platz-Reservierung erhalten habe. Nachdem der Herzinfarkt überstanden war und ich wieder Luft bekommen habe, habe ich schnell das Handy gezuckt, um festzustellen, dass der Akku bei 2% ist! 2. Herzinfarkt 🙂 Uhr tickte. Luggage-Checkin schließt 30 Minuten vor Abfahrt. Powerbank rausgekramt, verkabelt. Mit Backpack auf dem Rücken, Rucksack auf dem Bauch, Tasche mit Lebensmitteln in der linken Hand und verkabeltem Handy in der rechten Hand bei gefühlten 40 Grad losgelaufen. Abkürzung duch’s Einkaufzentrum noch zu. Reservation-Hotline-QueenslandRail –> Warteschlange –> 3. Herzinfarkt. Nach der Wiederbelebung hatte ich dann Ben an der Strippe – in Australien melden die sich immer mit dem Vornamen – Reservierung steht, Mail wird erneut gesendet, Waggon F, wie Foxtrott und Platz 43, falls die Mail nicht durchkommt. Derweil stand ich dann auch schon schweißgebadet vor dem Luggage- Checkin. Geht doch. Hoffentlich wird der Weg vom Bahnhof in Townsville zum Fähranleger und vom Fähranleger auf Magnetic Island zum YHA entspannter, ich muss gestehen, ich habe noch keinen Plan 😉 Ich lerne spontan zu Reisen 😉 Notfalls kaufe ich mir ein knall rotes Gummibot oder tauche einfach rüber, wäre bestimmt spannend mit den Quallen, Haien und Krokodilen 😉

14:12 Uhr. Noch ca. 1 Stunde bis Townsville…

Melde mich nochmal, wenn ich im YHA angekommen bin.

Mittlerweile ist es 20 Uhr vorbei und ich liege gerade extrem gechillt auf so nem Sitzsack im YHA Magnatic Island und habe ein

neben mir stehen 🍺😜

Der Zug kam nur mit wenig Verspätung in Townsville an.

Obwohl ich schon den „Taxi-Button“ am Bahnhof gedrückt hatte, habe ich mich dann doch noch für die günstigere Bus-Variante entschieden. Waren genug Gäste da, die auf ein Taxi gewartet haben, die werden mich am Taxistand schon nicht vermisst haben 😜

An der Bushaltestelle hab ich dann einen Schweizer Backpacker getroffen – oh Wunder ein anderer Backpacker, der sich getraut hat mit der Bahn zu fahren – wie sich später herausstellte ist er nur mit der Bahn gefahren, weil er seinen Bus verschlafen hatte *lol*

Wer ist auch schon so naiv und fährt in Australien mit der Bahn 🤓

Haben echt Glück gehabt, der Bus ließ nicht lange auf sich warten und beim Ferry Terminal angekommen, habe ich nur schnell meine VISA Card vor das Lesegerät der netten Dame am Schalter gehalten und bin dann noch schnell auf die Fähre gesprungen, die schon kurz vorm Ablegen war. Ein paar Fotos geschossen und schon waren wir da.

Von der Fähre auf Anhieb gleich in den richtigen Bus gestolpert,

der direkt vorm YHA anhielt.

Raus gesprungen und gleich zur Rezeption, verfolgt von einer Horde von anderen Backpackern, die auch alle einchecken wollten.

Normalerweise verdattel ich den Rest solcher Reisetage immer, aber heute hat einfach alles perfekt geklappt, bin also tatsächlich noch auf meinen ersten Hike!

Das freundliche Mädel an der Rezeption hat mir den „The Fort“ Hike empfohlen – mit Sonnenuntergangsgarantie, wenn ich’s denn rechtzeitig schaffe. Also Hacken in Teer und ab die Post. Hat sich gelohnt.

Auf dem Rückweg bin ich dann mit dem Bus eins, zwei Stationen weiter zum Strand. Der eine kleine Höker an der Ecke hatte schon zu, hab mir dann lecker Lachs im Restaurant gegönnt. Meine Essen-Tüte, die ich nach dem Checkin, wie üblich, schon in der Küche eingelagert habe, gibt nicht wirklich noch eine vollwertige Mahlzeit her. Hauptsächlich noch Kaffeepulver ☕️😜

Und nach dem Restaurantbesuch ab ins Hostel – geiles Hostel, wieder extrem naturverbunden. Fotos folgen 😜

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s