31. Tag – Horseriding & Wallabies Feeding

Das Wetter war heute durchwachsen, hat öfters mal geregnet, dann fällt es mir wenigstens nicht so schwer die Insel morgen zu verlassen. Ist echt schön hier!

Um 8:30 Uhr war ich auf der Horseshoe Ranch.

Ich bin Bently gefahren … eh, mein Pferd hieß Bently 😉 Ein ganz junger Hengst, aber sehr umgänglich und lieb zu unerfahrenen Reitern.

Waren ca. 6 Gäste und 3 Guides. Sind zum Strand geritten, teilweise sind die Pferde im Kanter gelaufen, man hat mir der Ar… weh getan.

Am Strand haben wir Stingersuits angezogen, die Sättel wurden entfernt und dann sind wir mit den Pferden ins Wasser. Ohne Sattel wurde mir auf Anhieb klar warum Reiten ein Frauensport ist, aber ich habe es überlebt 😉 und es war echt schön. Unterwegs haben wir einen Koala und einen großen Adler im Baum sitzen sehen.

Charlotte, Guide aus Österreich war sehr sympathisch. Sie ist auch nur noch bis zum 15. November in Australien, allerdings geht’s für sie danach noch nach Thailand. Ich will auch…

Im Wasser wäre ich einmal fast vom Pferd gefallen, obwohl wir nur ganz langsam gewesen sind, aber ganz ohne Sattel ist es wirklich nicht einfach sich auf dem Pferd zu halten. Gegen 10 Uhr waren wir heile wieder auf der Ranch 🙂

Ab zur YHA. Zu Fuß ca. 7 Minuten. Erstmal geduscht. Habe voll nach Pferd gerochen und meine Hose erst. Also zum 3. Mal hier auf Magnatic Island Wäsche gewaschen. Diesmal mit Dryer getrocknet, hat ja leider immer mal wieder geregnet.

Beim Wäsche zusammenlegen auf meinem Bett hat’s mich in die Matratze gezogen, die Augen wollten einfach nicht mehr offen bleiben…

Meinen Wecker habe ich dann irgendwann ausgedrückt – scheiße – wollte doch zur Wallabies-Fütterung nach Arcadia.

Kurz vor 17 Uhr aufgeschreckt – Attacke – 7 Minuten später stand ich an der Bushaltestelle – weiß auch nicht wie ich das geschafft habe? Kam mir die ganze Zeit auch so vor als hätte ich etwas vergessen…

Bus kommt erst 17:35 Uhr – hoffentlich sind noch Wallabies und ausreichend Licht für gute Fotos da?

Jupp, hat geklappt.

Beim Aussteigen aus dem Bus in Arcadia hat mir der Busfahrer noch erklärt, dass der Laden, in dem man das Futter kaufen kann schon zu hat 😦 Glücklicherweise stand eine Dame, die morgens am Horseriding teilgenommen hat an der Bushaltestelle. Habe sie gefragt, ob noch Wallabies da sind und ihr mein Leid geklagt, dass der Futterladen schon zu hat, da zieht sie eine Karotte aus ihrem Rucksack – Yeah! – diese Karotte hat mir geile Fotos und Videos beschehrt. Danke!

Der Fütterungspunkt lag direkt am Wasser und dann stand da ein Sofa direkt am Meer – einfach geil! Nach der Fotosession also erst mal gechillt 😉

Auf dem Rückweg zu Bushaltestelle noch schnell ein Foto von dem weltberühmten Bikini-Tree gemacht:

Dann mit dem Bus zurück. Zur Horseshoe Bay durchgefahren. In der Marlin Bar lecker einen Captain Cook Fisch Korb verdrückt und ein Ale getrunken.

9 Tacken fürn Bier – das ist Wucher, aber der Fisch war echt lecker.

Zurück zur YHA. Dorm war leer. Sachen für die Reise morgen gepackt. Wird wieder eine Nachtfahrt – scheiße, aber ich werde es überleben…

Jetzt noch einen schönen Jug trinken, dann kann ich auch gut schlafen, obwohl ich den ganzen Tag schon gepennt habe.

Prost! 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s